Möchten Sie unsere Tierschutzarbeit unterstützen? Wir suchen dringend nach geeigneten Pflegestellen!

Aktuell
Doggenschutzkalender 2012Dienstag 15.November.2011 19.13

Der Doggenschutzkalender 2012 ist fertig und kann nun bestellt werden.


http://www.meinbildkalender.de/galerie.cfm?sesid=&shopid=383023&katid=2322


Ich danke allen Beteiligten für Ihr Mitwirken und ganz besonders danke ich Anja Kiefer.

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Doggenschutz, 8jährigSamstag 05.November.2011 8.36

In eigener Sache ...

... der Doggenschutz wird am 05. November 2011
8 Jahre alt und wird seine Aktivitäten langsam aber sicher einstellen!

Das ist keine Kurzschlussreaktion auf irgendwas oder irgendwen, sondern eine Entscheidung, die über viele Monate gereift ist.

Viele Besucher meiner Website werden bemerkt haben, dass wir noch weniger und sehr vereinzelnd Notdoggen und Notboxer und Notpferde in unseren Besitz übernommen haben. Es werden zukünftig noch weniger werden, weil die Vermittlung in wirklich geeignete Hände noch schwerer geworden ist, als es ohnehin schon immer war.

Unsere Rückkehrrate ist nach wie vor verschwindend gering. Zurück geholt haben wir in 2010 die Doggenhündin Ashley, jetzt Ally und die Doggenhündin Liora. Wir haben davor und auch danach keinen solchen Fehlgriff bei der Auswahl der Plätze für unsere Hunde gemacht, die uns zu solch einem Vorgehen gezwungen haben. Auch an dieser Stelle möchte ich betonen, dass wir zu unseren Fehlern stehen und die Hunde aus ihren misslichen Lagen heraus nehmen. Zur Not auch unter Zuhilfenahme entsprechender Behörden.

An dieser Stelle danke ich allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern im Doggenschutz. Wir haben im Laufe der Jahre eine ganze Reihe von sehr verlässlichen Doggenschutzfreunden zusammen gebracht. Wir sind eine sehr lebendige und sehr aktive Gemeinschaft geworden. Nur so ist es möglich eine so lange Zeit mit allen Höhen und Tiefen, die die Tierschutzarbeit mit sich bringt, zu bewältigen.

Ein weiterer wichtiger Grund ist die Tatsache, dass ich aus rein persönlichen Gründen kürzer treten möchte. Ich möchte daran arbeiten, dass der Doggenschutz nicht mehr so viel Zeit und Raum in meinem Leben einnimmt. Ich möchte wieder mehr Freiraum für meine Familie, meine Tiere und meinen Beruf haben. 

Sehr egoistisch. Ich weiß. Aber lebensnotwendig. Wir haben in unserem Kreis viel diskutiert und momentan ist niemand wirklich bereit, den Doggenschutz mit allen Verantwortlichkeiten zu übernehmen. Also werden wir gemeinsam unser Engagement im Tierschutz auf ein erträgliches Maß zurück fahren.

Die Zeit der Hunde in den Pflegefamilien ist oftmals sehr lang. Die wenigen Interessenten die es für einen Nothund gibt, sind rar. Aufgrund dessen sind Vermittlungen in geeignete Hände eher selten. Wir im Doggenschutz haben uns irgendwann mal eine zeitliche Grenze von ca. einem halben Jahr gesetzt. In dem Zeitraum einen Hund zu vermitteln ist vielleicht noch in Ordnung. Alles was drüber liegt, ist schwierig. Für den Hund. Er ist in seiner Familie angekommen. Er hat die Spielregeln in seiner Pflegefamilie gelernt. Ihn dann noch mal umzusetzen, fällt uns immer sehr, sehr schwer. Und oft ist es ja auch schier unmöglich. Und so werden dann aus den Pflegestellen im Doggenschutz sogenannte Dauerpflegestellen. Ein kostenintensiver Weg, denn alle Kosten liegen für Jahre bei der Gemeinschaft des Doggenschutzes.

Ich arbeite aktiv daran, die sich in meinem Besitz befindlichen Nothunde in die allerbesten Hände zu vermitteln. Das ist nicht neu, werdet Ihr sagen. Das stimmt. Aber Neuaufnahmen wird es nur noch sehr vereinzelnd geben. Dann werde ich versuchen, die Hunde, die sich auf Dauerpflegestellen befinden, an die jeweiligen Pflegemenschen zu vermitteln. Das wird aus finanziellen Gründen nicht bei allen Hunden gelingen. Für diese Hunde brauchen wir dann auch weiterhin unbedingt den Doggenschutzfreundeskreis und den Doggenschutzflohmarkt zur weiteren finanziellen Absicherung der Hunde.

Ich werde keinen meiner Nottiere im Stich lassen! Es wird für alle gesorgt sein!

Vermittlungen wird es über den Doggenschutz nur noch in absoluten Ausnahmefällen geben.

In tiefer Verbundenheit allen Unterstützerinnen und Unterstützern der Doggenschutzarbeit, Eure Lydia Muus

Pülsen, im November 2011



 



 

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Frage / Schleswig / WelmbüttelMontag 17.Oktober.2011 21.52

 


Der Gemeinschaft des Doggenschutzes wurde am 11. Oktober 2011 die beiden Doggen Ashera und Ethos ( siehe unter Zuhause gesucht ) von einer Familie G. aus dem Grossraum Schleswig - 25782 Welmbüttel, früher Erkelenz, übergeben.


Ashera ist eine schwarze Doggenhündin und Ethos ist ein gefleckter Doggenrüde.



 


Beide Hunde befinden sich in einem erbärmlichen Zustand und werden in liebevollen und versierten Pflegestellen nun entsprechend versorgt. Die Hündin ist tragend und kurz vor ihrer Niederkunft!


Recherchen haben ergeben, dass die Hündin bereits in diesem Jahr 10 Welpen gehabt hat, die von Familie G. verkauft wurden.


Unsere Frage: Wer hat in diesem Jahr von privat Doggenwelpen im Grossraum Schleswig  / 25782 Welmbüttel oder Erkelenz gekauft und kann uns etwas über die derzeitigen Haltungsbedingungen und den Zustand der Elterntiere und Welpen berichten?


Hinweise werden von uns auf Wunsch vertraulich behandelt.


Infos bitte an:


LydiaMuus@aol.com


 


 

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Impressionen - DoggenschutztreDienstag 04.Oktober.2011 9.49








"Erfolg verträgt sich auf Dauer nicht mit Harmonie."
Ralf Holtmeyer (*1956),


Nachfolgend einige Eindrücke vom diesjährigen Doggenschutztreffen 2011. Es werden nach und nach weitere Fotos eingestellt.


Ich danke den vielen Teilnehmern für das schöne Treffen und auch ich freue mich schon auf ein Wiedersehen! 



Schön war`s! Und sooooo viele brave Doggen, ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass mein Nando mit zwei Dackeln auf einer Decke liegt, ohne sie zu fressen! 

Oder dass ein Kellner mit vollbeladenen Essenstellern ganz locker über eine Reihe am Boden liegender Doggen hinwegsteigt und das Essen serviert - ohne dass auch nur eine den Kopf hebt!!

Was haben wir für tolle Hunde! Das Wetter war klasse, ein schöner Spaziergang am endlosen Hundestrand und danach lagen auf der Terrasse vor dem Lokal über 20 Doggen dicht an dicht um einen großen Tisch herum, ohne Gezanke, ohne Gebell, total entspannt.

Wie immer war die Zeit viel zu kurz, um mit allen netten Leuten Gespräche zu führen, aber ich habe gestaunt, wie toll sich einige der Nothunde herausgemacht haben: unsere Boxihündin Lena z.B. - toll in Schuss und so entspannt. Oder das weiße Riesentrampeltier Rudolph mit der rosa Nase - sprühend vor Lebensfreude! Ich könnte die Reihe endlos fortführen.

Ein Dankeschön an Lydia für die Vorbereitung und herzliche Grüße an alle Teilnehmer!


.....................................................


Es war wirklich ein tolles Treffen und ich bin mir sicher, dass jeder Teilnehmer das fand was er suchte, z.B. fantastische Hunde zum Beschmusen, nette Gespräche, Kennenlernen von noch fremden Mitforis, Wiedersehen mit lieben alten, nicht Lebensalter, sondern schon länger bekannten Gesichtern und Hundenasen und und und

Mit tut es leid, dass ich mich von vielen Teilnehmern nicht persönlich verabschiedet habe ..... menno ich werde alt und verplant ..... - aber ich habe mich sehr gefreut Euch wieder zu sehen bzw. kennen zu lernen und ich freue mich aufs nächste Treffen.


....................................



Hallo ihr Lieben

ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen, es war ein toller Tag, wir hatten Kaiserwetter 

Alle Hunde durch die Reihe haben sich von ihrer Schokoseite gezeigt, Klasse!!

Ja viel Gelegenheiten sich näher bekannt zu machen war schon etwas schwierig und ich bin sicher ich habe auch den einen oder anderen zum Abschied vergessen die Hand zu geben.

Wie F schon schrieb, ich hätte mich auch gern mit allen unterhalten, aber was nicht ist kann ja nachgeholt werden.

Liebe Lydia Danke für die super Organisation!!!!

Ich freu mich schon auf das nächste Treffen


Wo bleiben sie denn alle?


Am Strand:









Im Restaurant:

















........................................................................



 



 

















 



 

 


 

 
by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Doggenschutztreffen 2011Montag 19.Septemper.2011 15.02
 

 

Unser diesjähriges Doggenschutztreffen findet statt am Samstag, den 1. Oktober 2011 um 14 Uhr.

 

 

Da sich bereits über 25 Hunde angemeldet haben, können wir uns nicht wie gewohnt in Pülsen am Selenter See treffen, sondern weichen aus in den Kreis Ostholstein. Genauen Ort gebe ich gerne nach der Anmeldung durch.

 

Wir planen einen schönen Strandspaziergang und kehren anschließend in ein doggentaugliches Lokal ein.

 

Es stehen 3 Gerichte zur Auswahl - die ich gerne vorbestellen möchte. Bitte gebt mir mit Eurer Anmeldung durch was Ihr essen möchtet: 

Vegetarisch oder Fisch oder Fleisch

 

Für Rücksprachen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

 


 
by Doggenschutz E-Mail        

<<<    Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49    >>> >>> Archiv  

 zurück