Möchten Sie unsere Tierschutzarbeit unterstützen? Wir suchen dringend nach geeigneten Pflegestellen!

Aktuell
Mein Herz belltFreitag 17.August.2012 11.30

„Mein Herz bellt“


Das kostenlose online Magazin von Hundefreunden für Hundefreunde

 

by webmaster E-Mail        

Aktuell
Doggenschutztreffen 2012Sonntag 12.August.2012 11.25

 


Für unser alljährliches Doggenschutztreffen in Schleswig-Holstein steht bereits seit längerer Zeit der Termin fest:


Samstag, der 8. September 2012 ab 13 Uhr


Wir freuen uns schon sehr, Euch und Eure Hunde wieder zu sehen. Wir planen einen schönen Spaziergang ( es gibt eine kleine Gassirunde und eine große Gassirunde...  ) mit anschließendem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen und vielen anderen Leckereien.


Es wäre schön, wenn jeder etwas zu Essen und zu Trinken mitbringen würde und auch für die eigenen Sitzgelegenheiten sorgen könnte...


Wir bitten um Anmeldungen. Und für Rückfragen stehen wir auch gerne zur Verfügung.


Lydia Muus per Mail: LydiaMuus@aol.com & Feli Volke keral@gmx.net

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Dogge & Boxer wegen TodesfallSonntag 15.Juli.2012 22.23











 

Es gibt einen schlimmen Notfall!  - eine Tierhalterin ( Grossraum Bayern / Chemnitz ) ist am Freitag verstorben, sie war Ende 40 und an Krebs erkrankt, alle haben gehofft, das sie es schafft - aber es kam anders.

Jetzt sind ihre beiden Hundesenioren in schlimmer Not und werden die nächsten Tage noch durch den Vermieter mit dem nötigsten versorgt. Das örtliche Tierheim hat z.Zt. keine Möglichkeit, die Hunde aufzunehmen. Sie sollten nach Möglichkeit auch nicht getrennt werden. Jetzt. Später vielleicht schon.

Die Hunde leben derzeit noch mit 2 Katzen in der Wohnung. Sie sind nicht kastriert.

Chila:
Doggenmix, 12 Jahre, weiblich, wachsam und sehr lieb.
Sucht sich ihren 2. Hund selbst, lebte aber immer mit einem weiteren Hund zusammen.
Katzenverträglich.
Kann mit 2. Hund eine angemessene Zeit alleine bleiben.

Lucky:
Boxerrüde, ca. 6-8 Jahre gechipt, katzenverträglich, teilweise verträglich mit anderen Hunden, lebhaft / verspielt, sehr dünn - kann mit 2. Hund eine angemessene Zeit alleine bleiben

 

Beide Hunde sind kinderlieb.

 

Wir suchen für beide Nothunde eine versierte Pflegestelle, in der sie erstmal aufgenommen werden. Entstehende Kosten trägt die Gemeinschaft des Doggenschutzes.

 

Wer kann uns aktiv bei diesem Tierschutzfall helfen?

 

Kontakt: Lydia Muus, www.doggenschutz.de


Telefon: 04385 593971 
by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Dogge ausgesetztSonntag 01.Juli.2012 10.42

 


Tierheim Wurzen
Über dieses Medium möchte ich Euch auf ein besonders schlimmes Schicksal aufmerksam machen. Diese Deutsche Dogge wurde vor ein paar Tagen von einem Autofahrer zwischen Wurzen und Bennewitz im Straßengraben gefunden. Der Hund ist gezeichnet von Verwahrlosung. Er ist völlig abgemagert und trägt am Körper mehrere tiefe offene Wunden. Sein genaues Schicksal wird uns wohl immer verborgen bleiben. Aber dennoch ist dieses Tier eine Seele. Er lässt sich streicheln, sucht die Nähe zum Menschen und ist friedlich. Die Tierarzt- und Futterkosten für die Wiederherstellung der Gesundheit des Tieres gehen an die Grenzen des Tierheim Wurzen, in welchem er aufgenommen wurde. Wie seine seelischen Wunden heilen bleibt fraglich. Ich bitte Euch auf diesem Weg um Anteilnahme am Schicksal dieser Dogge und um Spenden für die weitere Behandlung des Tieres, mögen es auch nur ein paar Euro sein. Auch wäre es schön, wenn Ihr diesen Beitrag teilen könntet. Es sollen so viele Menschen wie möglich erreicht werden, um diesem Tier zu helfen. Vielen lieben Dank!!

Tierschutzverein e.V. "Ein Herz für Tiere"
Sparkasse Muldental
BLZ.: 86050200
Knt.: 1020016856


by webmaster E-Mail        

Aktuell
Schwarzbuch TierfutterSonntag 17.Juni.2012 11.45

 


Allen Tierhaltern möchte ich das nachfolgende Buch empfehlen:


Schwarzbuch Tierfutter


Katzen würden Mäuse kaufen von Hans-Ulrich Grimm


"Ein brillant recherchiertes Buch über die Tierfutterindustrie." ( Deutschlandradio Kultur )

"Tatsächlich ist das Schwarzbuch für die Branche harter Tobak und Autor Grimm nicht irgendwer. Seit Jahren nimmt er Ernährungsgewohnheiten und Lebensmittelproduktion publizistisch aufs Korn, von Bio bis zu den Zusatzstoffen. Seine Bücher wurden Bestseller." ( Handelsblatt )

"Hans-Ulrich Grimm, hat mit 'Katzen würden Mäuse kaufen' ein brillant recherchiertes Buch über die Tierfutterindustrie abgeliefert und darin uns Menschen einen Spiegel vorgehalten, die wir uns so gern betrügen lassen, wenn man bloß unserer Sehnsucht nach Harmonie und Frieden entgegenkommt." ( Deutschlandradio Kultur )



 

Glaubt man der Werbung, ist für unsere Tiere das Beste gerade gut genug. Doch die Realität sieht anders aus: Mit Aromen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und dem ganzen Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein „leckeres“ Menü für Waldi, Minka und Co. zubereitet. Neben Abfällen, Krallen und Klauen landen auch Klärschlamm, Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden und werden krank. Und nicht nur sie, sondern durch den Verzehr von Nutztieren auch der Mensch. Schockierende Fakten, brillant recherchiert – Werbung und Wahrheit bei der Tierfutterproduktion.

( Hans-Ulrich Grimm, geboren im Allgäu, lebt in Stuttgart. Nach dem Studium (Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaften) war er von 1989 bis 1996 Korrespondent des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", seither freier Autor (u.a für "Stern", "GEO", "Neue Zürcher Zeitung" und "Zürcher Tagesanzeiger"). Autor zahlreicher Bestseller, sein wichtigstes Werk, "Die Suppe lügt", ist in einer Gesamtauflage von über 150.000 Exemplaren erschienen und gilt mittlerweile als Klassiker der modernen Ernährungskritik. Er betreibt jetzt mit einem Team aus Wissenschaft und Journalismus den Ernährungsinformationsdienst "Dr. Watson - Der Food Detektiv". )


 

by Doggenschutz E-Mail        

<<<    Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49    >>> >>> Archiv  

 zurück