Möchten Sie unsere Tierschutzarbeit unterstützen? Wir suchen dringend nach geeigneten Pflegestellen!

Aktuell
Joker (ehem. Trono)Sonntag 24.Juli.2011 13.10

Der Boxerrüde Trono der jetzt Joker heißt, wird wohl vorerst in seiner Pflegefamilie als Dauerpflegehund bleiben.


Leider ist sein gesundheitlicher Zustand so schlecht, daß an eine Vermittlung momentan nicht gedacht werden kann.


Seine Haut ist als problematisch zu bezeichnen und er benötigt aufgrund eines Nierenleidens Nierendiätfutter.


Er wird tierärztlich und naturheilkundlich behandelt.


Der Verein Boxer und Freunde sucht Menschen, die für Joker eine Patenschaft übernehmen.


Die Gemeinschaft des Doggenschutzes hat eine Patenschaft für den Boxerrüden übernommen.


Kontakt zu Joker über: Gabi Schröder per Mail: gabischroeder@email.de,

Er ist aber trotzdem ein super toller Kerl und die Pflegefamilie hat viel Freude mit ihm.



by webmaster E-Mail        

Aktuell
Cassandra & Cloe / PS gesucht!Sonntag 17.Juli.2011 9.18

Nachtrag 7. August 2011:


Die beiden Doggenhündinnen können aufgrund ihrer Unverträglichkeit miteinander nicht gemeinsam in der Pflegestelle bleiben. Wir suchen für eine der Hündinnen einen separaten Pflegeplatz.


Kontakt: ominik.Daul@ixlog.com">Dominik.Daul@ixlog.com


&


LydiaMuus@aol.com


 


Cassandra und Cloe, 2 5jährige Doggenhündinnen, suchen aufgrund von Trennung ihrer Halter einen neuen und guten Platz.


Wir danken Notdogge e.V. für die Hilfsbereitschaft und gute Zusammenarbeit in diesem Doggennotfall. Notdogge e.V. hat die beiden Hündinnen am 6. August 2011 auf eine Pflegestelle übernommen.


Der Doggenschutz beteiligt sich an den Futter- und Tierarztkosten für die beiden Mädchen, bis zu deren Vermittlung.


Kontakt:


Tina Wiesseckel
NotDogge e.V.
2. Vorstand

Tel/Fax:   08252 / 91 58 577  


Handy:     0162 / 90 14 011
mail: 
tina.wiesseckel@googlemail.com
http://www.notdogge.de



 


 

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Sage die Wahrheit Mittwoch 29.Juni.2011 19.48

   





"Großer Gott, lass meine Seele zur Reife kommen, ehe sie geerntet wird!"

Selma Lagerlöf (1858-1940), schwedische Erzählerin, Literaturnobelpreisträgerin 1909


...................................................


charity watch stellt Arbeit ein und Doggennetz hat Aua:


http://www.charitywatch.de/?id=1671


und eine Diskussion zum Thema finden wir unter anderem hier:



http://forum.ksgemeinde.de/allgemeines/136446-doggennetz-hat-aua.html


..............................................


http://www.sage-die-wahrheit.de/karin_burger.html


http://www.tierfreunde-niederbayern.de/kezmarok.html


http://forum.ksgemeinde.de/presse-medien/131968-polnische-tierfreunde-wehren-sich-gegen-deutsche-tierschuetzer-6.html


http://forum.ksgemeinde.de/allgemeines/131667-sos-im-tierheim-kezmarok.html


http://www.klausschaper.de/momo/zeugen.html








Von : klaus schaper An : info ...
Von : klaus schaper An : info@doggennetz. de doggennetz.de> Datum : Montag, 3. Oktober 2011, 21:53 Betreff: ...
www.klausschaper.de/momo/Aua324.TXT


http://www.tierschutz-schattenseiten.com//index.php?option=com_content&task=view&id=2778&Itemid=41


http://www.tierschutz-schattenseiten.com//index.php?option=com_content&task=view&id=2712&Itemid=166


http://www.weser-kurier.de/Artikel/Region/Landkreis-Osterholz/352796/Vorwuerfe-im-Internet-und-neuer-Vorstand.html


............................. 


Hier gibt es unter anderem zum Beispiel die Links zu unterstützungswerten Organisationen: http://www.rageandreason.de/organisationen.html und die Seiten des Monats: http://www.rageandreason.de/seite-des-monats.html, sowie beim weiter nach unten scrollen auch die Organisationen, die sich schlussletztendlich als Fehlgriff erwiesen haben.


Ein weiteres Beispiel:


Als weiterer Fehlgriff erwies sich ...


Ende 2010 mußte - bedauerlicherweise! - auch www.doggennetz.de die Anerkennung als "Seite des Monats" ( 9/08 ) aberkannt werden. Die Betreiberin der Seite hat sich in ihrem grundsätzlich lobenswerten Unterfangen, Tierschutzskandale aufzudecken, in nachgerade paranoid anmutende Hirngespinste verstrickt, die mit ernstzunehmender Szenekritik nichts mehr zu tun haben.


...........................................................




Zu der unschönen Kampagne Doggennetz gegen Tierfreunde Niederbayern gibt es einen sehr lesenswerten Beitrag auf




http://rageandreason.de/doggennetz.htm




Eine interessante Diskussion zum Thema findet sich im ksg-Forum


............................................................................................................


April / Mai 2010: Zu der verlogenen Kampagne Doggennetz gegen den Doggenschutz können Sie sich auf unserer HP in der Rubrik Zuhause gefunden Ashley, jetzt Ally informieren. Ich kann Ihnen versichern, daß Frau K.B. auch in diesem Fall NICHT recherchiert hat. Sie hat niemanden vom Doggenschutz zu den Vorgängen rund um die genannte Hündin befragt. Weder mich, noch die übernehmende Halterin, noch die behandelnden Tierärzte. Sie hat einfach nur die an sie herangetragenen Unwahrheiten aufgebauscht und mit ihren eigenen wirren Phantasien geschmückt und auch in diesem Text ihre Leserschaft mal wieder für dumm verkauft.


.........................................................................................................


Bereits im Jahre 1999 ist K.B. uns negativ aufgefallen, da sie unter verschiedenen AOL-Emailadressen anonyme Emails an unterschiedliche Empfänger versandt hat. Es war nicht schwer, sie zu enttarnen. Seinerzeit nannte sie sich zum Beispiel "Anwalt der Doggen" - great danes attorney -. Mir liegen aus dem Zeitraum mehr als fragwürdige und zum Teil auch bedrohliche Emails mit ihren vielen verschiedenen AOL Absendern vor. Vielleicht hat sie ihr Vorgehen nicht geändert?  Ich würde mich bei den mit ihr gemachten Erfahrungen nicht im geringsten darüber wundern, wenn eines schönen Tages heraus kommt, daß sie sich selbst, die auf ihrer auffällig häufig erwähnten angeblich erhaltenen anonymen Drohmailer Mails, geschickt hat.


Frau K.B. wurde in den vergangenen Jahren schon immer von vermeintlichen Freunden arglistig hintergangen. Mir liegen dazu Schriftwechsel aus der Zeit vor, in der wir noch miteinander kommuniziert haben. Immer und immer wieder wurde sie von angeblich nahestehenden Menschen in Foren und per anonymer Emails und per Telefon über Dritte verunglimpft und betrogen. Aufschlussreicher Schriftwechsel liegt mir vor. Vielleicht sollte sie sich mal auf ihren engeren Kreis konzentrieren? Wäre ja nicht neu und wäre auch gar nicht ungewöhnlich.


.....................................


Die mehr als traurige "tierschützerische" Vergangenheit der K.B. wird sie einholen. Es ist nur eine Frage der Zeit.


............................................... 


* Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. *

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Hunde und Menschen in RumänieMittwoch 01.Juni.2011 14.08

Dieses Video macht hilflos traurig und gleichzeitig wütend:
http://animoto.com/play/8tWpxqhh1ycdbMyQFtlMJw

... es zeigt die Hunde im Lager Botosani (Rumänien), als sie noch lebten.
Sie alle wurden am 11. Mai 2011 getötet, über 200 Hunde. Auf grausame Weise mit T 61, manche behaupten gar durch Erschlagen.
Es war eine Nacht- und Nebelaktion, im Morgengrauen dann wurden Arbeiter beobachtet, wie sie - betrunken - noch immer weitere zugeschnürte Plastiksäcke mit toten Hunden vor den Zwingern ablegten.


Und da gibt es immer noch Leute, die sagen "Was kümmern uns die ausländischen Tiere?"
Oder: "Das sind doch nur 'Seesterne', Einzelschicksale - lasst sie krepieren!"


Für all die aber, an denen solche Schicksale nicht einfach abprallen, hier eine Protestaktion:
http://eu-protest.aerztefuertiere.de//

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Ein Nachruf für viele HundeDonnerstag 26.Mai.2011 19.22
Pia starb im gesegneten Alter von 21 Jahren...

Pia hat gestern ihre Augen für immer geschlossen...
Sie war ein Segen für meine Seele, ein nicht zu ersetzender unerschütterlicher Fels in der Brandung immer unauffällig aber immer mit einem guten Blick in meiner Nähe und sie hat mir ohne das sie etwas sagen konnte manche Frage beantwortet die ich in mir hatte.
Ich brauchte nur in ihre Augen schauen und dann wußte ich was richtig war. Nun ist sie nicht mehr da und ich vermisse sie so sehr.

Sie ein Wegwerfprodukt unserer Gesellschaft. Angeschafft aus Unüberlegtheit oder Langeweile und dann einfach genauso gleichgältig wieder abgegeben. Kam sie vor einigen Jahren im Tierheim in Begleitung ihrer beiden Gefährten im greisen Alter von 18 Jahren an.
Wohnungswechsel war der Grund und sie wurde,trotzdem sie immer wieder vorgestellt wurde von keinem genommen.

So blieb sie dann allein zurück und wollte nicht mehr leben. Sie stand einfach nicht mehr auf und urinierte im liegen, blieb dann in ihrer Pipipfütze liegen und verweigerte die Nahrung.
Immer sagten die Leute ne, wissen sie ich habe gerade einen Hund verloren und das kann ich nicht. Oder so ein alter Hund muß bestimmt sofort zu Tierarzt und ich hab gerade so viel Geld in meinen verstorbenen Hund gesteckt. Ist die denn überhaupt stubenrein?

Ich schaute mir das eine Weile an und konnte diesen Leidensweg nicht länger ansehen, nahm sie ohne wenn und aber auf und liebte sie vom ersten Tag an abgöttisch.

 Sie war mein Erdferkel, meine Arbeitspia die riesengroße Äste über kilometerlange Spaziergänge schleppte, die wieder lebendig geworden, Bälle liebte und spielte auch als sie schon langsam und tüddelig geworden immer noch an einen jungen Hund erinnerte, weil ihr Herz wieder froh war..

Sie die keine Güllepfütze ausließ und mit Vergnügen über die Felder stromerte, wurde wieder ein glücklicher Hund.

Ich kann nur sagen all die Leute die sie nicht genommen haben wissen nicht was sie verpasst haben. Sie konnte weinen wie ein Kind wenn ihr etwas wehtat, und sie konnte sich freuen wie eines.

Was ich damit sagen will ist folgendes:
Im Namen von Pia möchte ich es in diese verdammte materiell einestellte Welt hinausschreien.
- Ist es wirklich so unerträglich wenn man einen Hund hat der einem denTeppich vollpinkelt?
- Der nicht mehr so jung und frisch aussieht?
- Der keinen Garantieschein für ein so langes Leben in der Tasche hat?
- Ist euch diese Liebe zwischen Mensch und Tier eigentlich so wenig wert?
- Wie eng sind die Menschen in ihrem Denken?
- Ist es nur wichtig was die Nachbarn sagen oder was der Besuch denkt?

Meine Möbel haben arg gelitten in den Jahren der Hundehaltung und ich habe auch mal saubere Tapeten und Wände gehabt und ich weiß weil ich es kenne wie unabhängig ein Leben ohne Hunde ist, aber glaubt mir bitte ich möchte mit keinem von denen tauschen die ihr Leben so leben und am Ende ihre Geldscheine mit ins Grab nehmen und sich im Alter an nichts anderes als ihre sauberen Tapeten erinnern können.

Ich dagegen kann mich an ihre wunderbaren Augen erinnern ,an ihren Geruch und ihr zotteliges Fell und ihren Übermut.

Ich möchte euch im Namen von Pia bitten solltet ihr noch einmal den Entschluß fassen irgendeinem Tier einZuhause zu schenken nehmt es so wie es ist und lasst es nicht aus Altersgründen dort zurück ich bitte euch seid geduldig und zeigt diesen Tieren das ihr sie mit ihren körperlichen Macken und Fehlern liebt,. denkt daran ihr werdet auch einmal alt.

Möchtet ihr das selbe Schicksal erleiden? Aus Altersgründen irgendwo einsam in der Ecke liegen und vergessen werden? Euer Hund würde euch nie vergessen. Deswegen frage ich mich, warum legen die Menschen soviel Wert auf das Denken ihrer Mitmenschen? Diese Menschen sind es doch die so Gefühlskalt reagieren.

Pia wird mir leider keiner mehr wiedergeben können, aber ich bitte euch nun, prüft doch mal nach ob ihr nicht noch einen Platz frei habt für irgendeinen alten Hund der vielleicht sehr glücklich wäre wenn er euch auf den Teppich pinkeln dürfte.
 Einen alten Hund begleiten zu dürfen macht euch weise, ihr werdet zufrieden und ihr werdet die wichtigen Dinge im Leben zu schätzen wissen.

Ich bitte euch im Namen von Pia um Weiterverbreitung , Gruß Regina
  
Tiernotruf  0172 - 136 20 20

www.tiernothilfe-leipzig.de
by Doggenschutz E-Mail        

<<<    Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49    >>> >>> Archiv  

 zurück