Möchten Sie unsere Tierschutzarbeit unterstützen? Wir suchen dringend nach geeigneten Pflegestellen!

Zuhause-gefunden-2009
LIORA, 10 MonateFreitag 25.Dezember.2009 18.21

 


Am 22. Dezember 2009 bat uns das Tierheim Mainz wieder um Hilfe in einem Doggennotfall.


Diesmal ging es um die 9 Monate junge gelbe Doggenhündin LIORA, die im Tierheim abgegeben wurde und dort - eingesperrt im Zwinger - alles andere als glücklich war.


In einer grossartigen Hilfsaktion konnten wir die Hündin am 23. Dezember noch im Tierheim abholen und auf einen Pflegeplatz bringen - der Endzuhause wurde.


Ich danke für ihren Einsatz - für diese Hündin - von Herzen:


Maria & Arno Heil 


 




  

by Doggenschutz E-Mail        

Zuhause-gefunden-2009
DINAFreitag 25.Dezember.2009 17.53

Wir freuen uns sehr, dass das DoggenBoxerMixMädchen DINA in Bochum ein schönes Zuhause gefunden hat.


Ich danke Frau Rüters und Herrn Baur sehr!



 

by webmaster E-Mail        

Zuhause-gefunden-2009
LUNASonntag 20.Dezember.2009 9.56

 


  


LUNA, 3-jährige unkastrierte (kleine) Doggenhündin aus einer Zwingerhaltung
von einem "Züchter".
Die Hündin wurde mit einem Doggenrüden zusammen im Zwinger gehalten
und hatte dort bereits 2 x Welpen. Der Rüde verstarb vor kurzer Zeit.
Die "Zucht" wurde aufgegeben, Luna durfte gehen!
Luna ist kinderlieb (die Familie hatte 8 Kinder), jedoch ziemlich dominant.
Laut ehemaligen Besitzer absolut unverträglich mit Hündinnen und auch
kleinen Hunden, sowie Katzen.
Grundgehorsam ist vorhanden, jedoch muß sie wieder an Außenreize gewöhnt
werden, da sie die letzte Zeit nur im Zwinger war.


Dank Cosima Böttger und Anne Kessebohm konnte Luna in die allerbesten Hände vermittelt werden.


 

by Doggenschutz E-Mail        

Zuhause-gefunden-2009
HaskoDienstag 25.August.2009 16.12


25. August 2009: Unser grosser Dank geht an Rosi Kehler! Sie übernimmt Hasko ab sofort fest! Wir danken Rosi und Haskos Paten - die ihm ermöglicht haben - in Sicherheit zu leben.


Vielen lieben herzlichen Dank!


 



Der damals 5jährige schwarze Doggenrüde HASKO v. Mellensee wurde uns von seinen Vorbesitzern aufgrund von Zeitmangel übergeben. Anfang Januar 2008 konnte er dann auf seinen Pflegeplatz zu Rosi Kehler gehen. An dieser Stelle sage ich Rosi für ihre grosse Hilfsbereitschaft meinen herzlichsten Dank!


Hasko ist sehr gut erzogen und sehr, sehr menschenbezogen. Leider ist er mit anderen Vierbeinern nicht kompatibel - aber da er im sehr guten Grundgehorsam steht, ist er aus jeder Situation heraus abzurufen.


Wir haben den schönen Doggenrüden nun aufgepäppelt und hätten ihm so sehr eine eigene Familie gewünscht - aber leider möchte ihn niemand haben.



So sieht eine Doggenfreundin Hasko: Ein Doggenrüde, den man sofort ins Herz schließt, da er es ab der ersten Minute seinem Menschen alles recht machen möchte und sehr die menschliche Nähe sucht und auch dringend braucht! Unabhängig von seinem  Alter ist er dennoch aufmerksam und ein spielendes Riesenbaby, der sich im Haus vorsichtig bewegt , nichts unerlaubt anrührt und kaum sabbert. Er fährt gern Auto und kann allein bleiben. Sein dominates Verhalten gegenüber anderen Hunden kann man aber sehr gut kontrollieren, da er ohne Probleme bei Fuß geht und auf eine Reaktion des Menschen wartet und voll im Gehorsam steht. Er hat ein einziges aber großes Handicap bei den bisherigen Vermittlungsversuchen: Hasko  sollte auf keinen Fall im Haus/ Grundstück mit anderen Hunden zusammenleben, da er separiert werden müßte und am Familienleben nur bedingt teilnehmen könnte. Das macht ihn und seine Menschen unglücklich. Ein Auge ist nun schon etwas trüb, da er nicht blind ist, kann er aber damit umgehen. Er sollte nicht überanstrengt werden, da sein rechtes Hinterbein auch ein bisschen Probleme bereitet. Er ist ein liebenswürdiger Kerl, der sich problemlos überall anfassen/ pflegen  läßt, extrem schnell begreift und für jede Zuwendung dankbar ist. Wir wünschen uns nach dem unsteten Vorleben und Besitzerwechsel  endlich ein endgültiges Zuhause, wo er in Würde und auch  mit menschlicher Wärme alt werden kann. 


Mein Herz schläft bekannterweise für die Alten und Grauen. Die neue Familie des Doggenrüden Hasko wird bei Krankheit und / oder Operation mit einem Zuschuss in Höhe von 250,00 € unterstützt. Auch im Falle von außergewöhnlichen Tierarztkosten, steht der Doggenschutz mit einem vielfältigen Hilfsangebot zur Verfügung. Für Rücksprache: LydiaMuus@aol.com


Wir finden für Hasko leider keine Menschen - die ihn zu sich nehmen wollen.


Deshalb werden wir ihn jetzt bei Rosi Kehler, als Doggenschutzdauerpflegehund belassen. Wir würden uns über die Übernahme von Patenschaften für diesen Rüden wirklich sehr freuen!


Ich danke Hasko`s Paten:


Petra Herrmann & immer mal wieder Dorit Luft und anonym und seit Mai 2009 Familie Heck

by webmaster E-Mail        

Zuhause-gefunden-2009
BALOUMontag 17.August.2009 8.58

Der 3jähriger schwarze Doggenrüde BALOU wurde von Doggenfreunden aus schlechter Haltung gerettet. Der Rüde war bis auf 45 kg abgemagert, hatte massive Magendarmprobleme und war psychisch beinah am Ende.



Er ist seit 5 Wochen auf einer Pflegestelle und hat sich in der Zwischenzeit recht gut erholt. Er ist stabil, frisst gut und hat auch schon zugenommen.


Nun möchten wir das Glück des Doggenrüden weiter vergrössern und suchen nun ein liebevolles Endzuhause für den grossen Schatz, der zur Zeit noch 4 Mahlzeiten am Tag benötigt.


Balou ist ein grosser Schmuser, sehr anhänglich und gut verträglich mit anderen Hunden.


Wir suchen Menschen für Balou mit viel Zeit und Liebe!


Balou ist untergebracht im PLZ Bereich 88410.


Anfragen bitte zunächst an: LydiaMuus@aol.com


05. September 2009:


Balou ist schwer krank und wird seine letzten Wochen auf seiner Pflegestelle verbringen und steht somit nicht mehr zur Vermittlung!

by Doggenschutz E-Mail        

<<<    Seite  1  2  3  4    >>> >>> Archiv  

 zurück