Möchten Sie unsere Tierschutzarbeit unterstützen? Wir suchen dringend nach geeigneten Pflegestellen!

Aktuell
Katzenschutz im DoggenschutzSamstag 08.August.2015 12.01


Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch schon die ganze Zeit noch berichten, dass wir auch etwas Katzenschutz machen.

Wir haben in diesem Jahr bereits die Kastrationskosten von zwei weiblichen Katzen übernommen, die an einem Pferdestall zugelaufen waren und Zuflucht gefunden haben.

Dann habe ich eine junge Frau kennen gelernt, die privat Katzenschutz macht. Sie bestreitet aus eigenen kärglichen finanziellen Mitteln Kastrationsaktionen und hat Futterstellen eingerichtet.

Sie nimmt Jungkatzen auf, lässt sie tierärztlich behandelt und sucht dann gute Zuhause, damit sie nicht das traurige Schicksal einer Straßenkatze erleiden müssen.

Letzte Woche gab es eine ältere Katze mit zugeeiterten Augen. Diese Katze wurde von einer Augenspezialistin untersucht und musste dann leider eingeschläfert werden. Die Rechnung tragen wir auch aus der Doggenschutzkasse.

Sowie auch immer mal wieder Katzenfutterkosten...

Herzliche Grüße sendet das Team vom Doggenschutz
by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Ayla & Frauchen suchen PSMontag 06.Juli.2015 8.14

PFLEGESTELLE GESUCHT am liebsten für Hund UND Frauchen!

Mein Name ist Ayla, ich bin eine 2,5 Jahre alte zierliche Doggenhündin.

Letztes Jahr hat mein Frauchen mich aus einer Familie geholt die sich nicht für mich interessiert haben. Ich war sehr dünn und hatte vor vielen Dingen Angst, dazu gehörten auch manche Männer und lange stockartige Gegenstände.

Mittlerweile bin ich sehr mutig geworden und fasse schnell Vertrauen zu Menschen. Ich liebe es gestreichelt zu werden.

Mit anderen Hunden verstehe ich mich leider nicht immer. Hunde die ich kenne mag ich, wenn sie nicht aufdringlich sind.
Trotzdem wäre es besser wenn ich nicht mit einem anderen Hund zusammen wohne.

Mein Frauchen hat leider große Sorgen durch ihre Familie, und wird in den nächsten Tagen auf die Strasse gesetzt.
In der Familie gibt es keinen der uns hilft und eine Wohnmöglichkeit zur Verfügung stellt.
Sie möchte mich nicht abgeben sondern sucht eine liebevolle Pflegestelle bis ich wieder zu ihr zurück kann.

Ich habe einen Nickhautdrüsenvorfall an beiden Augen, den hatte ich in meiner altem Familie schon. Frauchen war mit mir bei einem Tierarzt er konnte mir aber leider nicht helfen.
Ich hoffe es schreckt dich nicht ab, die meisten sagen ich bin trotz dem Nickhautdrüsen ein wunderschöner Hund.

Bitte helft uns es ist so dringend.
Wir wohnen in 59969 Hallenberg, Frauchen ist leider nicht mobil.

Wir hoffe das uns jemand helfen kann, vielleicht sogar eine Wohnmöglichkeit für uns hat damit wir nicht getrennt werden müssen.

Unsere Telefonnummer ist : 01628341622
Liebe Grüße Hilal mit Ayla



by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
LOUISDonnerstag 25.Juni.2015 20.19
http://www.nordkurier.de/demmin/louis-leidet-fuerchterliche-schmerzen-2515752906.html

Noch immer fällt es mir schwer dieses Unfassbare in Worte zu fassen. Seine Besitzer sind verzogen und manchmal wird einiges was nicht mehr gebraucht wird aussortiert. In diesem Fall war es der Hund für den es vermutlich keine Verwendung mehr gab. Länger als 3 Wochen war niemand mehr in der Wohnung. Die Nachbarn wussten nicht, dass der Hund noch da war. Er hat still und leise vor sich hin gelitten. Aus seinem ausgemergelten Gesicht blickt nur noch pure Verzweiflung. Die Tierklinik wollte ihn erlösen, aber da seine Blutwerte noch in Ordnung waren, haben wir den Kampf mit dem Tot aufgenommen. Er ist noch nicht gewonnen. Durch den langen Wasserentzug hat er jetzt Probleme. Er ist so ein lieber anlehnungsbedürftiger Hundemann der vielleicht sterben muss, wenn wir es nicht schaffen seine Blase wieder zu aktivieren. Für mich ist es vorsätzlicher Mord, denn jeder Idiot weiß, dass Tiere sterben, wenn sie lange Zeit nicht an Wasser und Nahrung kommen.
Durch Zufall entdeckten die Nachbarn den Rüden bei einem Blick durch die Fenster. Sie informierten die Polizei und die das Veterinäramt und dann fingen die Mühlen an zu mahlen. Wir wurden informiert und mit Hilfe eines Schlüsseldienstes wurde sich der Zugang zur Wohnung verschafft. Der Geruch und der Anblick der Kreatur, die wir vorfanden, waren gleichermaßen schockierend.
Der Rüde wurde spontan auf den Namen Louis getauft. Louis ist vermutlich ein Bullmastiff. Er wiegt noch 21kg, normal wären 55 kg. Wir kämpfen mit ihm und für ihn.

Die Gemeinschaft des Doggenschutz spendet für Louis 200,00 Euro.




24. Juni 2015:

Wir kommen gerade aus der Tierklinik. Louis hat über 100 Steine in der Blase und im Penis. Er muss wahnsinnige Schmerzen haben bei jedem Tropfen, der seinen Körper verlässt und das schon seit vielen Wochen. Ihm wurde heute ein Katheter geschoben und angenäht. Das ist keine gute Lösung, aber die einzige, um ihm die Schmerzen zu nehmen. Er muss so schnell wie möglich operiert werden. Wir versuchen jetzt ihn bis Anfang nächster Woche so stabil zu haben, dass er operiert werden kann. Er war heute der liebste Patient der Tierklinik. Am Wochenende wird die Blase weiter gespült.

Wer helfen will, kann sich gern an den Operationskosten beteiligen. Unter www.tsv-demmin.de findet Ihr alle weiteren Informationen.




25. Juni 2015
Heute war ein guter Tag für Louis. Er konnte nach langer Zeit ganz entspannt in der Sonne liegen.

Durch den Katheter läuft der Urin ab, ohne dass es weh tut. Er war so entspannt wie noch nie. Er hat gut gefressen und viel geschlafen. Jeder Mensch der ihn sieht sagt zuerst, ach wie schrecklich, aber wenn Louis seinen Kopf den Menschen in die Hand legt und sich anschmiegt, zaubert er allen ein Lächeln ins Gesicht.

Er will leben und wir alle helfen ihm dabei!

Louis hieß in seinem ersten Leben Wotan. Er ist 8 Jahre alt. Die Familie die ihn lange Jahre hatte ist umgezogen und durfte ihn nicht mitnehmen. Er wurde einem Kumpel übergeben der sich kümmern wollte! Er hat es nicht getan.

Gegen beide, den Kumpel und den Besitzer wurde Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft erstattet.
Damit endet unsere Verantwortung. Das Gericht wird entscheiden wie die Menschen zu bestrafen sind.

Wir haben den Fall öffentlich gemacht, damit das Gericht ein großes öffentliches Interesse erkennt und den Fall nicht als Sachbeschädigung mit einer geringen Strafe abtut. Also schreibt bitte alle an die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg, die den Sachverhalt bearbeiten, dass ihr eine hohe Strafe fordert, für die Menschen, die das Louis angetan haben.




26. Juni 2015
Louis ist gestern Abend auf eine super tolle Pflegestelle umgezogen.

Hier wird er zu der tierärztlich verordneten Therapie zusätzlich homöopathisch und physiotherapeutisch betreut.

Er hat alle Ruhe und Geborgenheit die er braucht, schläft viel und genießt die Zeit ohne Stress und Schmerzen. Louis frisst mit viel Appetit und nimmt langsam zu.

Wir danken allen Spendern die, die bevorstehende Operation mitfinanzieren!














by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
ZeckenalarmDonnerstag 09.April.2015 10.38

Die Gemeinschaft vom Doggenschutz hat eine Bestellung veranlasst. Wer hilft noch mit??


Nachricht und Bitte von Boxer und Freunde:


ZECKENALARM!!
Unsere Elena in Orihuela ist am verzweifeln. Alles ist voll mit Zecken. Und es ist noch nicht mal Sommer.
Wir schicken ihr über zooplus einiges an Halsbändern. Aber Elena hat z.Zt. 40 Hunde (35 große Hunde und 5 Kleine). Es wäre toll, wenn vielleicht noch jemand das eine oder andere Halsband über hätte und es an Elena oder gerne an den Verein schicken würde. Wir schicken es dann weiter. Bei zooplus gibt es 3 Halsbänder für ca. 23€.


Kontakt: www.boxer-und-freunde.de


 


 

by Doggenschutz E-Mail        

Aktuell
Patendogge DanaDonnerstag 05.März.2015 16.16
Wir lassen den Dauerauftrag weiter laufen. Egal für welche Notdogge von Gabi Hesel...

15. April 2015:

Abschied von Dana
Nun haben bei Dana gleich mehrere Organe gleichzeitig versagt. Neben Herz und Nieren auch noch Probleme mit der Leber, der Bauchspeicheldrüse und dem Darm. Ein Hund sagt uns, wann es für ihn an der Zeit ist zu gehen. So haben wir sie nun ziehen lassen, sie wollte es so.
Es gibt eine Erinnerung an Dana, die ich für alle Zeiten in meinem Kopf abgespeichert habe - Foto gibt es davon leider keins:
Wir waren Gassi, es war kalt, regnerisch und stürmisch. Der Wind fuhr von hinten unter Danas Mäntelchen und klappte es nach vorne, so dass sie vom Bauch bis zum Po im Freien stand. In dem Moment wandte sie ihren Kopf zu mir um und lachte mich an. Ein glückliches Lachen und so kess, wie es eben nur alte Damen drauf haben. Ja, genau so werde ich sie in Erinnerung behalten, die Dana.
.........................................

Die Gemeinschaft des Doggenschutzes hat für Dana eine Patenschaft übernommen!

Wer macht noch mit?





Dana
Deutsche Dogge, geboren
2006, ist seit Oktober 2014 bei den Tierfreunde
Niederbayern. Die Vorbesitzer
wollten sich nicht mehr so recht um sie
kümmern, so dass sie die meiste Zeit
auf dem Balkon zubrachte.
Nun genießt sie es über die Maßen, dass sie im
Wohnzimmer dabei ist und
immer schön warm eingemuggelt wird. Von ihrem Wesen
her ist Dana die
Traumdogge schlechthin. Sie ist anhänglich, ohne zu fordern,
lieb zu
Kindern, perfekt verträglich mit allen Hunden, auch mit Katzen.

Leider hat Dana ein schon über lange Zeit bestehendes,
hartnäckiges
Herzproblem (Vorhofflimmern), das auch einen Nierenschaden
verursacht hat.
Letzteres ist der Grund, warum Dana trotz reichlich Futter
anfangs nicht
zugenommen hat. Aber nun ist auch das medikamentös gut
eingestellt, und Dana
hat bereits einige Kilos zugelegt. Und kleine
Spaziergänge machen ihr großen
Spaß!
Ein eigenes Zuhause ist für Dana bisher
nicht in Aussicht und auch nicht
sehr wahrscheinlich, deshalb freuen wir uns
sehr über eine Patenschaft.
__________________________

www.tierfreunde-niederbayern.de
Guntersdorf 8, 84175 Schalkham
Tel.
08744-919 229, Fax 08744-919 228, mobil 0170-40 75 923 (D1)
ges. vertr. durch
Gabi Hesel, 1. Vorsitzende
eingetragen im Vereinsregister Landshut, VR
1048
Spendenkonto Nr. 30 71 71 5, Sparkasse Landshut (BLZ 743 500 00)
IBAN:
DE49743500000003071715
by Doggenschutz E-Mail        

<<<    Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49    >>> >>> Archiv  

 zurück