Vermittelt
LauraSonntag 29.August.2010 16.07

Vermittelt !!!!


 


Diese junge Hündin ist seit einigen Wochen in unserer Pflegestelle bei Rosi Kehler.


Unsere anfangs erstellte Schilderung von Laura können wir inzwischen positiv verändern, da Laura sich von Tag zu Tag immer mehr als ein sehr liebenswerter und leichtführiger Hund erweist.


Aufgrund ihrer Vorgeschichte (die wir nur annähernd rekonstruieren können) hat LAURA immer noch Angst, wieder ihre Menschen zu verlieren. Sie wird aber auf der Grundlage einer verlässlichen Beziehung bald lernen, ab und zu auch für kurze Zeit allein zu bleiben.


Das aber benötigt einen Lernprozess über eine längere Zeit hinweg.


In sozialen Kontakten zu anderen Hunden hat LAURA deutliche Fortschritte gemacht, die Begegnung mit  großen Rüden, Pferden und Katzen ist problemlos.


LAURA ist freundlich zu allen Menschen.


Ihre Mängel an Umwelterfahrungen und die sichtbaren Liegeschwielen lassen eine bisherige lebenslange zwingerähnliche Haltung vermuten.


Wo sind die Menschen, die mit Verantwortung und Zeit und Geduld dieser jungen Hündin ein neues Leben ermöglichen?


Wo kann LAURA an der Seite eines verlässlichen Menschen Zuwendung und Fürsorge erfahren?


Eva Gorski


Tel. 04302-1813 bis 20.00 Uhr





 


 


by Lydia Muus E-Mail        

Vermittelt
PrinzSamstag 21.August.2010 11.09

 


PRINZ (ehemals COMET) ist schon einmal vor zwei Jahren aus einer Notsituation von der Doggen-Nothilfe aufgenommen und vermittelt worden.
Nun muss der arme Rüde wieder sein Zuhause verlassen, da seine Menschen sich getrennt haben.
Von der derzeitigen Hundehalterin (in Schleswig-Holstein) liegt folgender Bericht über Prinz vor:


„Prinz ist ein kastrierter Doggen-Rüde, der am 22.2.2007 geboren ist. Eigentlich heißt er Komet, aber da er so ein lieber Kuschelprinz ist, haben wir ihn immer Prinz genannt und auf den Namen hört er auch! Als wir ihn vor knapp 2 Jahren bekamen, war er sehr dünn, unerzogen und ungestüm. Inzwischen ist er deutlich gelassener, liebt es zu toben und vor allem gekuschelt und gekrault zu werden. Wir sagen immer, er wäre gern ein Yorky, denn dann könnte er auf den Schoß und vielleicht mit im Bett schlafen, das wäre das Schönste für ihn!
Prinz hat einen absolut reinen und lieben Charakter. Er liebt Kinder und die Kinder lieben ihn und haben nach kürzester Zeit keinerlei Angst mehr vor ihm, weil er einfach nur lieb ist und kuscheln möchte! Er hat reichlich Kontakt zu Kindern, da meine Kinder 10, 12 und 14 sind und wir zusätzlich mehrmals die Woche Tageskinder hier haben, die 20 Monate, 4 Jahre und 6 Jahre alt sind! Spielkameraden können jederzeit den Hof betreten und werden von den Hunden nur freundlich begrüßt, wobei Prinz ansonsten sein Revier schon eindrucksvoll bewacht und anschlägt, sobald jemand auf den Hof fährt.
Leider muß ich durch meine Trennung den Hof verkaufen und kann Prinz nicht behalten, da ich alleinerziehend mit meinen 3 Kindern bin und uns mit mehreren Jobs über Wasser halten muss, dadurch fehlt natürlich auch die nötige Zeit!
Für Prinz wäre es toll, wenn er in eine Familie mit oder ohne Kinder könnte, wo er viel Liebe bekommt, reichlich gekuschelt wird und viel Auslauf hat. Er geht recht gut an der Leine und hört inzwischen auf die wichtigsten Kommandos. Beim Essen liegt er brav auf seinem Platz, ist an Pferde, Hühner und Katzen gewöhnt, wobei er Katzen aber auch gerne mal ein bisschen jagt. Andere Hunde sind eigentlich kein Problem, wobei er wenig Kontakt zu anderen Rüden hatte, so daß ich da nichts genaues sagen kann. Prinz kennt es im Auto mitzufahren und ist auch sonst wirklich unproblematisch und mit konsequenten Kommandos gut zu lenken. Trotz seiner Größe und seines Gewichts wäre es selbst für eine zierliche Frau, die konsequent mit ihm umgeht, durchaus möglich ihn zu halten. Ich hoffe er findet endlich das Zuhause, das er verdient!“

Anfragen an : Eva Gorski, Telefon: 04302 - 1813

by Lydia Muus E-Mail        

Vermittelt
VermitteltDonnerstag 15.Juli.2010 12.12
Hier entsteht die Seite mit den Hunde, die das Glück hatten eine neue Familie zu finden.
by Lydia Muus E-Mail        

Vermittelt
NyxSonntag 11.Juli.2010 14.00

 


27. Juli 2010: Nyx darf in ihrer Familie bleiben.


 


Wie gerade am telefon besprochen hier ein paar daten zu unserer Nyx:

Rasse:              Deutsche Dogge
Geschlecht:      Hündin (nicht kastriert)
Farbe:              blau mit weißen Abzeichen
Geburtsdatum: 06.09.2008


Nyx ist eine, mit fremden Hunden, umgängliche junge Hündin. Sie muß leider aufgrund Unverträglichkeit mit unseren anderen Hunden Bzw. mit einer unserer Hündinnen in ein neues Zuhause umziehen.  Sie ist sehr verschmust und liebesbedürftig. Desweiteren kann sie frei laufen und ist gut abrufbar, auch wenn andere Hunde in der Nähe sind. Sie ist mit mehreren Hunden aufgewachsen und sehr freundlich. Fremden gegenüber ist sie ersteinmal zurückhaltend aber dann freundlich.
Wir würden uns freuen wenn die Kleinen schnell eine neue familie finden würde, da wir derzeit unsere Hunde strikt trennen müssen und alle unter der momentanen situation leiden.




Kontakt: Eva Gorski, Telefon: 04302 - 1813 ( bis 20 Uhr )

by Lydia Muus E-Mail        

Vermittelt
Laika - ehemals LifeSamstag 19.Juni.2010 11.25

LEIKA das ist unsere kleine LIFE, die seit einigen Wochen ein wunderschönes Zuhause bei verantwortungsbewussten Menschen gefunden hat. Hier etwas aus der Lebensgeschichte dieser jungen Hündin, die nun den Namen LEIKA trägt.


Anfang Juni 2010 hatten wir folgenden Text auf unserer Internet-Seite.


LIFE Zu diesem Hundekind von zehn Wochen gibt es folgende uns bekannte Vorgeschichte: Eine Tierschützerin hat bei einem (Schwarz-)“Züchter“ drei Doggenwelpen aus elenden Haltungsbedingungen gekauft, die über das Internet angeboten wurden. Eine der drei Hündinnen war erkennbar erheblich verletzt und wir – die Doggen-Nothilfe - wurden um Hilfe gebeten. Wir haben die verletzte Hündin übernommen und eine Pflegestelle für sie gefunden. Dort wird die Kleine liebevoll und fachkundig betreut und erzogen. Inzwischen ist LIFE in der Tierklinik der Uni Berlin vorgestellt worden und wird weiterhin von dort aus tierärztlich behandelt. Bis jetzt liegt folgende Diagnose vor: ein bereits verheilter Trümmerbruch der Hinterpfote (zwischen Knie- und Sprunggelenk), wobei derzeit noch nicht entschieden werden kann, ob eine operative Korrektur notwendig ist, jetzt soll erst einmal eine physiotherapeutische Behandlung erfolgen. Zusätzlich hat die Welpin Beschädigungen am anderen Hinterlauf, an der Wirbelsäule und an einem Ellenbogen. Der uns beratende Professor der Tierklinik rät zum Abwarten. Die junge Hündin erhält regelmäßig Schmerzmittel, damit die für ihre Entwicklung so notwendige leichte Bewegung möglich ist. Wir wissen nicht, wie diese vielfältigen Verletzungen zustande gekommen sind. LIFE ist derzeit noch nicht vermittlungsfähig, doch vielleicht gibt es Menschen, die sich jetzt schon von diesem Doggenkind und seinem Schicksal angesprochen fühlen.

Einige Zeit später :


Das Hundekind ist inzwischen 4 Monate jung. Die Ärzte der Uni-Klinik in Berlin sind mit ihren Genesungsschritten sehr zufrieden. LIFE spielt und rennt mit anderen Hunden, manchmal gibt es noch kurz anhaltende leichte Lahmheiten. Inzwischen hatte sie auch noch eine generalisierte Demodikose als Folge der schlechten Lebensbedingungen in frühestem Welpenalter durchmachen müssen. Diese Parasiten sind erfolgreich bekämpft und das geschädigte Fell wächst wieder. LIFE lebt in einer Pflegestelle mit engem Menschen- und Hundekontakt, wo sie die Regeln des Lebens in der Menschenwelt und den sozialen Umgang mit Artgenossen im Alltag lernen kann. Wir suchen jetzt ein Endzuhause für dieses Hundekind bei Menschen, die Zeit, Platz und finanzielle Mittel haben, um einen so anspruchsvollen Hund wie eine Dogge aufziehen und erziehen zu können. Es sollte sichergestellt sein, dass die zukünftigen Menschen für LIFE wirklich bereit sind, mit ihr zu leben und sie am Alltagsleben teilhaben zu lassen.


Jennifer Ziemke und ihre Freundin bekundeten bald ihr ernsthaftes Interesse an dieser jungen Hündin. Nach vielen ausführlichen Telefongesprächen mit mir und auch der Pflegemama, Frau Muche, sowie nach erfolgreicher „Vorkontrolle“ fuhren die beiden Frauen nach Brandenburg, um LIFE kennen zu lernen.

Abschied von der Pflegemama und Josi


IFE durfte mit in ihr nun neues Zuhause kommen. Kurze Zeit danach erhielten wir folgenden Bericht:


Hallo Ihr Lieben, heute meldet sich "Life" nach einer erlebnisreichen Woche aus Ihrem neuen Zuhause: "Ich bin Life (jetzt Leika), sicher wisst ihr noch das ich bis vor einer Woche bei Frau Muche in der Pflegestelle war, dort habe ich mich von den Strapazen meines bisherigen Lebens erholen dürfen. Nun bin ich seit 7 Tagen in meinem neuen Zuhause, bei meinen beiden Frauchens und fühle mich schon "pudelwohl". Die beiden Katzen im Haus waren zuerst ein bisschen skeptisch, aber ich bin wohl auch etwas zu stürmisch reingeflattert, dennoch haben Sie sich nach ein paar Tagen schon an mich gewöhnt und ich kann ganz toll mit Ihnen im Garten spielen. Während unserer Spaziergänge im Wald lerne ich immer wieder neue Hundefreunde kennen, mit denen spiele ich auch sehr gerne. Meine Frauchens haben mich heute in der Hundeschule angemeldet, und dort werden wir am Wochenende das erste Mal hingehen und schauen was uns dort so erwartet. Ich bin schon ganz gespannt! Die Tierärztin der beiden Katzen, und jetzt auch meine, habe ich letzte Woche das erste Mal kennengelernt, dort wurde ich geimpft und gechippt, was aber gar nicht schlimm war. Bei Frau Dr. Hoffmann durfte ich auch schon mit ihren Doggen Rüden spielen, und ich freue mich daher schon auf den nächsten Besuch. Ich möchte der Doggen Nothilfe noch einmal Danken, da ihr keine Kosten und Mühen gescheut habt, um mir einen so tollen Weg ins "Junghunde Leben" zu ermöglichen. Ich bin froh dass ich mit Eurer Hilfe in eine so liebe Familie gekommen bin! Und vielen Dank auch an meine Pflegemama und Josi, meine erste kleine Hundefreundin! Bis bald, Eure Life. (jetzt Leika)" Viele Liebe Grüße auch von "den beiden Frauchens" Jenny & Sarah



LEIKA (Life) mit ihren beiden „Frauchen“


Auch wir – die Doggen-Nothilfe – möchten uns ganz herzlich bei Frau Muche bedanken für die liebevolle Aufnahme dieses kranken und sehr behandlungsbedürftigen Hundekindes.



LEIKA’s Schlafplatz


 


Eva Gorski Doggen-Nothilfe e.V.

by Lydia Muus E-Mail        

<<<    Seite  1  2  3  4  5  6    >>> >>> Archiv  

HCWEBTOOLS: HC Newssystem Version 1.4
© HCDESIGN 2003 - 2004